Sozusagen!

Deutscher Familiennamenatlas: Warum wir heißen, wie wir heißen

Über 850 000 verschiedene gibt es im deutschen Sprachraum: Nachnamen wie Müller, Gruber, Cordsen, Schoeß, Held, Meierfrankenfeld, Sippenauer, Inan und und und. Ein ziemlich unübersichtliches Feld. Damaris Nübling hat sich dennoch raufgewagt. Jahrelang hat die Mainzer Linguistin zusammen mit anderen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern die hiesige Familiennamenlandschaft kreuz- und quervermessen. Was sie herausgefunden hat über Herkunft, Verbreitung und Bedeutung unserer Namen, das erzählt sie im Interview.

Deutscher Familiennamenatlas: Warum wir heißen, wie wir heißen | Bild: picture alliance / dpa | Sebastian Willnow
9 Min. | 6.10.2023

VON: Stosiek, Tobias

Ausstrahlung am 6.10.2023

Sozusagen! | Bild: BR
Bayern 2

Sozusagen!

Neueste Episoden