radioReportage

175 Jahre Siemens - Was wurde aus ungeliebten Firmentöchtern?

Telegraphen, Computer, Kraftwerke, Röntgengeräte, Waschmaschinen. In seiner langen Geschichte hat Siemens so ziemlich alles gebaut, was mit Elektronik zu tun hat - sogar Autos und Panzer. Doch in den vergangenen 25 Jahren wurde der Konzern radikal umgebaut. Zahlreiche Sparten wurden abgetrennt und verkauft. Ähnlich gingen und gehen auch Unternehmen wie Airbus vor. Nicht immer finden solche Management-Entscheidungen ein gutes Ende. Die RadioReportage besucht Unternehmen und Mitarbeiter, die einst zu großen Konzernen gehörten, dann aber verkauft wurden. Was wurde aus diesen einst ungeliebten Töchtern und ihren Belegschaften? Die Sendung untersucht aber auch Siemens- und Airbus-Geschäfte, die heute vor ihrer Ausgliederung stehen und eine ungewisse Zukunft haben, was bei den Menschen, die für sie arbeiten eine große Belastung darstellt.

175 Jahre Siemens - Was wurde aus ungeliebten Firmentöchtern? | Bild: BR Bild
23 Min. | 22.9.2022
radioReportage | Bild: BR

Neueste Episoden